Home

 

Unser Geschäftsalltag ist zunehmend geprägt von Geschwindigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität. Auf die zunehmende Ratlosigkeit reagieren wir mit Planung, Absicherung und Kontrolle. In Unternehmen und Institutionen wird heute bald mehr Energie für Reportings aufgewendet als für die eigentliche Arbeit. Die Folgen sind erkennbar: Wo Verantwortung zunehmend an ein System delegiert wird, bleiben Eigenverantwortung und Freude für eine gesunde Entwicklung ungenutzt, steigen Stress und Burnoutrate. Führung, so verstanden, ist zermürbend. 

 

Dass es auch anders geht, zeigen die Mutmacher. Die Mutmacher sind eine Bewegung von mutigen Führungskräften, die selbst erlebt haben, dass Visionen stärker sind als Kontrolle, dass mutige Impulse nachhaltigeren Erfolg schaffen als Planung und Absicherung. Eine solche Führung ist nicht nur bereichernd, sondern auch äusserst erfolgreich: Unternehmen, die mutig geführt werden, weisen eine im Schnitt signifikant höhere Produktivität, eine höheres Engagement und eine markant höhere Kundenzufriedenheit auf als „klassisch“ geführte Unternehmen derselben Branche.

 

Um gegenseitig Inspirationen für mutige Führung zu erhalten, teilen die Mutmacher ihre Erfahrungen regelmässig mit interessierten Entscheidungsträgern. Der nächste schweizerische Mutmacheranlass findet am 26. Oktober 2016 statt.